Unternehmen / Schweiz

Drei Verwaltungsrätinnen mit Potenzial

Am Montag wird der Women's Board Award verliehen. Die drei Nominierten im Porträt.

Sylviane Chassot, Miriam Kappeler und Siegmund Skalar

Frauen besetzen derzeit 24% der Verwaltungsratssitze in der Schweizer Privatwirtschaft. Und es geht vorwärts, wie der neuste «Schilling Report» zudem zeigt: Von den 2021 bis Mai neu gewählten Verwaltungsräten sind 34% weiblich. Doch der Weg zu einem breit abgestützten Aufsichtsgremium ist bei vielen Unternehmen noch immer lang. 31% der Gesellschaften haben laut dem Report gar keine Frau im Verwaltungsrat.

Das Personal- und Managementberatungsunternehmen Mercuri Urval will das ändern. Mit dem Women’s Board Award, der am Montag zum dritten Mal vergeben wird, macht es auf die Leistungen von Verwaltungsrätinnen aufmerksam. In der engeren Auswahl sind dieses Jahr drei Nominierte.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?