Unternehmen / Ausland

Viele drängen ins Metaversum

Der neue Hype-Begriff aus dem Valley verbindet Reales und Virtuelles. Vor allem Facebook macht sich Hoffnung.

Nur 50 Mio. $ über zwei Jahre – für Facebook ist das ein vernachlässigbarer Betrag. Das 200-Fache hat das grösste soziale Netz an Gewinn eingefahren, allein im zweiten Quartal dieses Jahres. Umso mehr verwundert es, dass Facebook nur so wenig in Partnerschaften rund um Inklusion und Datensicherheit für ein Thema investiert, in dem CEO Mark Zuckerberg die Zukunft des Unternehmens sieht: ins Metaversum. In eine virtuelle Zwischenwelt im Internet, in der man Kollegen oder Freunde, Tausende von Kilometern entfernt, so treffen kann, als sässen sie um die Ecke. Auch andere Tech-Konzerne arbeiten am Thema. Ein neuer Hype – oder ein Milliardengeschäft?

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare