Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Die Mehrheit der Londoner Strategen und Vermögensverwalter sieht 2018 Europas Börsen in der Pole Position. Die Risiken nehmen jedoch zu.

Auch im neuen Jahr klettern die Aktienkurse unvermindert nach oben. Was sich in den ersten Handelstagen gezeigt hat, soll in den kommenden Monaten weitergehen. So lautet die einhellige Meinung der Anlagestrategen in der britischen Hauptstadt.

Es fällt den Vordenkern in den Investmentabteilungen schwer, sich im aktuellen Umfeld mit konträren Meinungen zu positionieren. Das Schlagwort heisst synchrones globales Wachstum. In den vergangenen Monaten haben sich die Einkaufsmanagerindizes (PMI) der wichtigsten Volkswirtschaften über der Wachstumsschwelle von 50 etabliert. Und die Aussichten für eine weitere Expansion der Konjunktur bleiben gut. Angesichts dieser starken Argumente will sich niemand die Blösse geben, aus der Reihe zu tanzen und dabei auf dem falschen Fuss erwischt zu werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.