Märkte / Aktien

Vier der fünf SMI-Favoriten bleiben im Rennen

Es geht weiter: Solide Firmengewinne und ein intaktes Marktumfeld erlauben höhere Kurse.

Die Korken knallen diesmal schon vor dem Jahresende: Der Swiss Market Index (SMI) Ist nach einer kurzen Verschnaufpause im Oktober nun wieder auf dem Weg nach oben und stellt neue Rekorde auf.

Allerdings hat er seit August im internationalen Vergleich deutlich nachgelassen. Mittlerweile liegt seine Performance hinter derjenigen des französischen CAC40, er bleibt aber auch hinter dem DAX und dem Nasdaq-Index zurück. 

Die Märkte profitieren allgemein schon lange von nahezu optimalen Rahmenbedingungen: Billiges Geld erlaubt Unternehmen die Finanzierung vielfältiger Projekte, die Verbraucher wollen sich aus der Coronadepression herauskaufen, und die Politik hat konkret noch keine übergeordneten Ziele, wegen denen sie die guten Rahmenbedingungen verändern müsste. Dadurch steigen die Firmengewinne deutlich und immer weiter. 

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?