Märkte / Makro

Vietnam lässt sich vom Virus nicht stoppen

Dank früher und entschiedener Reaktion auf Covid-19 bleibt Vietnam von einer Rezession verschont. An der lokalen Börse wird das aber nicht honoriert.

An Vietnam scheint die globale Pandemie spurlos vorbeigegangen zu sein. Das beinahe 100 Mio. Einwohner zählende sudostasiatische Schwel­lenland verzeichnet insgesamt nur 352 Covid-19-Ansteckungen. Zumindest bis anhin ist offiziell noch niemand am neuartigen Coronavirus gestorben, obwohl es früher aus China eingeschleppt worden ist als in den meisten anderen Ländern.

Dank der frühen Schliessung der Aussengrenzen und vor allem auch einer rigorosen Verfolgung der Ansteckungs­ketten hat die Regierung die Krankheit schnell unter Kontrolle gebracht. Die vietnamesischen Behörden isolierten ver­einzelt auch ganze Dörfer und Stadtteile, in denen die Infektionen aufgetreten waren. Dadurch konnte ein landesweiter, wirtschaftlich lähmender Lockdown vermieden werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.