Unternehmen / Ausland

Vodafone will Teile von Liberty kaufen

Das zweitgrösste Mobilfunkunternehmen führt Gespräche mit Liberty Global über den Kauf von Geschäftsteilen in Europa.

(Reuters) Vodafone (VOD 163.72 2.49%) führt Gespräche mit Liberty Global (LBTYA 23.64 -0.38%) über den Kauf von Geschäftsteilen des Kabelkonzerns in Europa. Das zweitgrösste Mobilfunkunternehmen bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht der «Financial Times». Es handle sich dabei um «Diskussionen im frühen Stadium» über den Erwerb von «gewissen überlappenden Werten in Kontinentaleuropa», erklärte Vodafone. Entsprechende Geschäftsteile gibt es etwa in Deutschland. Die beiden Unternehmen hatten 2015 einen Tausch von Unternehmensteilen besprochen, erzielten jedoch keine Einigung. Vodafone-Aktien legten am Freitag um 5,1% zu.

Leser-Kommentare