Da legt Vontobel seit Jahren zuverlässig an Ertrag und Gewinn zu. Doch der Chef der Vermögensverwalterin, Zeno Staub, wird nicht müde, den Mahnfinger zu heben – selbst im Börsenboomjahr 2017.

Der wirtschaftliche Aufschwung ist in die Jahre gekommen, so stets Staubs Tenor, die Volatilität wird zurückkehren, Turbulenzen werden wieder zur Normalität. Prompt ist die Hausse dieses Jahr ins Stottern geraten.

Der Schweizer Leitindex SMI steht seit Jahresanfang derzeit mit rund 5% im Minus, die Zentralbanken der Welt bereiten das Ende der ultralockeren Geldpolitik vor, die USA und China liefern sich einen Handelsstreit, und positive konjunkturelle Impulse sind Mangelware.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Weitere Artikel aus dem Dossier «Die Analyse»

Alle Artikel »

Leser-Kommentare