Unternehmen / Finanz

Vontobel setzt Wachstumskurs fort

Analyse | Die Vermögensverwalterin legt für 2017 ein Ergebnis über den Erwartungen vor. Für Zukäufe stehen ihr 0,5 Mrd. Fr. zur Verfügung.

Verlässliche Vontobel. Die Vermögensverwalterin übertrifft mit guten Zahlen für 2017 die Markterwartungen. Für eine Überraschung sorgte die Bank bereits am Freitag. Sie hat sich mit den deutschen Behörden im Steuerstreit geeinigt und zahlt eine Busse von 13,3 Mio. €, wofür sie Rückstellungen gebildet hatte. Sie wird dabei nicht die letzte Schweizer Bank gewesen sein (vgl. Kasten rechts).

Die Vontobel-Aktien reagierten am Dienstag nach der Präsentation des Geschäftsergebnisses negativ. Anleger nahmen bei den stattlich bewerteten Titeln Gewinne mit. Denn auf den ersten Blick bremste das Wachstum 2017. Der Ertrag schrumpfte 2% auf 1060,3 Mio. Fr., der Gewinn gar 21% auf 209 Mio. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Peter W. Ulli 13.02.2018 - 10:34

Die Dividende wird von CHF 2.00 auf 2.10 erhöht, dies gibt eine Erhöhung von
10 Rappen und nicht 20 Rappen wie es in der Ersteinschätzung heisst.

Alexander Trentin 13.02.2018 - 11:27

Guten Tag Herr Ulli

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wie es in der Ersteinschätzung heisst, wurde die ordentliche Dividende um 20 Rappen erhöht. Im vergangenen Jahr ist zur ordentlichen Dividende eine Sonderausschüttung von 10 Rappen hinzugekommen.

Freundliche Grüsse
Alexander Trentin

Peter W. Ulli 13.02.2018 - 13:00

Danke für die Klarstellung. Leider ist im ganzen Artikel nirgends ein Hinweis auf
die von ihnen erwähnte Sonderdividende. Dies kann halt dann für Verwirrung
sorgen.