Märkte / Aktien

SMI gibt kurz vor Schluss den Gewinn ab

Die Freude über positive US-Arbeitsmarktdaten hat an der Schweizer Börse nicht lange gewährt. Gegenüber dem Vortag geht der SMI unverändert ins Wochenende.

(AWP/RB) Der Schweizer Aktienmarkt beschliesst den Freitag auf Vortagesniveau. Der Leitindex SMI bewegte sich seit dem Mittag leicht im Plus, gab in der letzten Handelsstunde den Gewinn aber ab. Ein kleines Plus konnte der marktbreite SPI ins Wochenende retten.

Unter den Blue chips am besten haben sich Alcon, Sika, Lonza und Adecco geschlagen, dicht gefolgt von Richemont. Der Uhren- und Schmuckkonzern hat Kapitalpläne bekannt gegeben. Er plant eine bedingte Kapitalerhöhung und will zudem handelbare Warrants an Aktionäre ausgeben.

Die beiden Grossbanken Credit Suisse und UBS, die Pharmakonzerne Novartis und Roche sowie der Uhrenhersteller Swatch Group gehören zu den Verlierern, an diesem alles in allem eher ruhigen Tag.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?