Unternehmen / Schweiz

Vorsichtigere Prognosen sind absehbar

Die Profianleger erwarten für das dritte Quartal gute Resultate. Doch der Handelskonflikt, der harte Franken und Schwellenländerprobleme mahnen zur Vorsicht.

Die Ergebnisse der Schweizer Unternehmen dürften im dritten Quartal von der soliden Konjunktur, aber auch dem härteren Franken geprägt worden sein. Die Ungewissheit um künftige Trends in der Handelspolitik könnte indes die finanziellen Erwartungen der Unternehmen negativ beeinflussen – so wie sie am Dienstag auch den Internationalen Währungsfonds (IWF) zu einer Prognosereduktion für die globale Konjunktur veranlasst hat.

Panagiotis Spiliopoulos, Chef der Finanzanalyse der Bank Vontobel, erwartet solide Gewinnausweise. «Doch die Zuwachsraten werden deutlich kleiner ausfallen als im ersten Semester, weil mit den starken Ergebnissen der Vorjahresperiode eine anspruchsvolle Vergleichsbasis vorgelegt wird», erklärt er.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare