Unternehmen / Finanz

VP Bank verdient mehr

Wie zuvor angekündigt verzeichnet die Liechtensteiner Bank einen höheren Halbjahresgewinn. Zudem steigert sie die Kundenvermögen weiter.

(AWP) Die VP Bank hat in den ersten sechs Monaten 2019 mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Zudem betreute das Institut mehr Kundenvermögen. Die Bank stellt sich allerdings auf ein anspruchsvolleres Marktumfeld ein.

Der Gewinn stieg um 20,5% auf 35,3 Mio. Fr., wie die Liechtensteiner Bankengruppe am Dienstag mitteilte. Grund für diesen Anstieg war ein um 10% höherer Geschäftsertrag von 162,7 Mio. Fr. Dabei steuerte der Erfolg aus dem Zinsengeschäft 54,6 Mio. Fr. und damit 0,7% weniger als im Vorjahr bei.

Der Handelserfolg stieg dafür um 12% auf 29,3 Mio. Fr. und der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft um 4,3% auf 67 Mio. Fr. Vor allem aber verzeichnete das Institut auf den Finanzanlagen einen Überschuss von 11,4 Mio. Fr., nach einem Plus von nur 0,9 Mio. Fr. im Vorjahr. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.