Unternehmen / Gesundheit

VR lehnt Antrag auf Auflösung von New Venturetec ab

Eine Gruppe von Grossaktionären fordert die Liquidation der Beteiligungsgesellschaft. Das verfügbare Kapital soll ausgeschüttet werden.

(AWP) Der Verwaltungsrat von New Venturetec (NEV 10.4 0%) empfiehlt den Aktionären, an der kommenden Generalversammlung sämtliche Vorschläge einer Gruppe von Grossaktionären abzulehnen. Zudem gab die Beteiligungsgesellschaft in einer Mitteilung vom Montag Zahlen zu den ersten sieben Monaten 2018/19 bekannt.

Im Mai hatte eine Gruppe von Grossaktionären die Auflösung und Liquidation von New Venturetec gefordert. Alternativ soll gemäss dem Vorschlag der Gruppe das Aktienkapital der Beteiligungsgesellschaft auf das gesetzliche Minimum gesenkt und die verfügbaren Reserven ausgeschüttet werden. New Venturetec musste Mitte April ihr Hauptinvestment aufgrund eines öffentlichen Übernahmeangebots an den US-Konzern Smith & Nephew (SN. 1935.75 0.35%) verkaufen.

Die Aktionäre können nun am 10. Juli 2019 an der Generalversammlung darüber befinden.

Gleichzeitig mit der Einladung zur Generalversammlung veröffentlichte New Venturetec am Montag den auditierten Geschäftsbereich für die ersten sieben Monate 2019 (per Ende April). Danach erzielte die Gesellschaft einen Gewinn nach Steuern von 31,8 Mio. $ nach 26,7 Mio. $  im Vorjahr.

Ende April 2019 belief sich der Wert der Beteiligungen auf 84,6 Mio. $ nach 52,9 Mio. $ im Vorjahr.

Die komplette Historie zu New Venturetec finden Sie hier. »

Leser-Kommentare