Unternehmen / Finanz

VZ Holding sammelt Kunden und Neugeld

Analyse | Die Finanzdienstleisterin wächst im ersten Halbjahr über den Erwartungen. Die Aktien sind ein stattlich bewerteter Kauftipp.

Mehr Kunden und ein kräftiger Zufluss an Neugeld haben VZ Holding zu einem positiven Ergebnis verholfen. Die Spezialistin für Vorsorgelösungen hat ihren Betriebsertrag im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr um 17,5 % auf 187,8 Mio. Fr. gesteigert. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 68,4 Mio. Fr., ein Plus von 21,3 %. Damit hat die Finanzdienstleisterin die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Der starke Zustrom ist laut CEO Matthias Reinhart durchaus bemerkenswert. Neben der guten Stimmung an den Börsen und kundenfreundlichen Anlagelösungen mit ETF und Indexprodukten, welche die Anlagespezialistin ihren Kunden anbietet, profitiert VZ Holding momentan auch von einer Verschiebung der Kunden bei den klassischen Finanzinstituten. Kantonal- und Grossbanken führen verstärkt Negativzinsen ein. Das führt dazu, dass sich Kunden auch ausserhalb ihrer Hausbank nach Anlagelösungen umsehen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?