Unternehmen / Finanz

VZ wächst weiter

Analyse | Die Nachfrage nach den Produkten des Finanzdienstleisters ist ungebrochen. Die Aktien nehmen allerdings vieles vorweg.

Das Geschäft der VZ-Gruppe läuft gut. Sie steigert den Ertrag, gewinnt neue Kunden, verbreitert ihr Angebot und hat die Kosten im Griff. Auch der Ausblick für das laufende Jahr ist intakt. Aber es gibt auch eine andere Seite: Die Aktien sind teuer, und wegen Steuerrückstellungen kann die Gewinnentwicklung nicht mit dem Umsatzwachstum mithalten. Die Titel verlieren gut 5%.

«Alle Bereiche unseres Geschäfts haben sich positiv entwickelt», sagte CEO Matthias Reinhart an der Telefonkonferenz zum Jahresabschluss 2017. Der Betriebsertrag kletterte 10,3% auf 260,2 Mio. Fr. Den grössten Teil steuerten mit 184,7 Mio. Fr. die Einnahmen aus der Vermögensverwaltung bei.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.