Unternehmen / Finanz

CS-Schweiz-Chef: «Wachstum über dem Branchenschnitt»

Thomas Gottstein, CEO Credit Suisse (Schweiz), ist optimistisch, das Gewinnziel zu erreichen. Auf grossen konjunkturellen Rückenwind setzt er dabei nicht.

Ruedi Keller und Monica Hegglin

Der Chef der Schweizer Universalbank der Credit Suisse steht im dritten Jahr der Restrukturierung und vor einer grossen Herausforderung: Bis Ende Jahr muss er einen bereinigten Vorsteuergewinn von 2,3 Mrd. Fr. abliefern – über 400 Mio. Fr. mehr als im abgelaufenen Jahr. Wie er die Kombination aus Ertragswachstum und Kostenabbau angehen will, erläutert Thomas Gottstein im Interview und sagt, was dies für die Belegschaft bedeutet.

Herr Gottstein, wie beurteilen Sie die Konjunktur in der Schweiz?
Die Stimmung ist sehr gut. Die Unternehmensführer sind optimistisch. Geholfen hat sicher auch die Abschwächung des Frankens gegenüber dem Euro. Viele Firmen mussten aufgrund des Frankenschocks restrukturieren, teilweise wurde die Produktion ins Ausland verlegt. Die Unternehmen sind fit und profieren nun vom Aufschwung.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?