Märkte / Makro

Währungshüter sind uneins über weiteren Kurs

Die Mitglieder der amerikanischen Zentralbank sind sich nicht einig, ob der Leitzins weiter gelockert werden soll.

(Reuters) In der Führung der amerikanischen Zentralbank herrscht Uneinigkeit über den weiteren Zinskurs. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll der Sitzung des Offenmarktausschusses vom September hervorgeht, gehen die Ansichten über die Wirtschaftsaussichten auseinander.

Einige Währungshüter weisen auf mittelfristig steigende Rezessionsrisiken hin. Andere sehen die mit dem Handelskonflikt und anderen Unwägbarkeiten verbundenen Risiken als nicht so gross an, dass sie den Aufschwung in den USA abwürgen könnten. Der Offenmarktausschuss hatte Mitte September mit sieben zu drei Stimmen entschieden, den Leitzins auf 1,75 bis 2 % zu senken. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?