Unternehmen / Ausland

Wallstreet ist gefordert

Die Erwartungen der Analysten an das Wachstum der US-Unternehmensgewinne sind so hoch wie kaum je zuvor. Dennoch werden sie überwiegend übertroffen werden.

Eins ist klar. US-Unternehmen müssen im laufenden Jahr ein hervorragendes Geschäftsergebnis präsentieren. Sonst lassen sich die hohen Bewertungen am Aktienmarkt kaum rechtfertigen. Die in den nächsten Tagen anlaufende Berichtssaison zum ersten Quartal wird darüber Aufschluss geben.

Gemessen am Kurs-Gewinn-Verhältnis für die nächsten zwölf Monate ist der S&P 500 mit 23 so hoch bewertet wie zuletzt während der Technologieblase zur Jahrtausendwende.

Dass der Aktienmarkt – der zuletzt die besten vier Quartale seit 1930 gezeigt hat und von Rekord zu Rekord eilt – nach einer Rezension den Aufschwung vorwegnimmt, ist laut den Analysten von Ned Davis Research (NDR) die Norm. Aussergewöhnlich sind diesmal hingegen «die Geschwindigkeit der Erholung sowie die Ausprägung der Gewinnentwicklung», wie sie schreiben. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare