Märkte / Aktien

Wallstreet steht vor schwierigem Test

Die US-Berichtssaison zum ersten Quartal nimmt Fahrt auf. Die Gewinne dürften gegenüber dem Vorjahr gesunken sein – was der Börse jeweils schlecht bekam.

Signale aus der Konjunktur, die Entwicklung im globalen Handelsstreit oder Aussagen der Notenbanken zur Geldpolitik: Über die letzten Wochen waren es zumeist diese drei Faktoren, die an den Finanzmärkten für Bewegung sorgten. Nun jedoch dürfte die US-Berichtssaison zum ersten Quartal in den Anlegerfokus rücken – und die seit Jahresbeginn laufende Kurserholung einem schwierigen Test unterziehen. Denn das Risiko ist hoch, dass sich erstmals seit dem zweiten Quartal 2016 die Gewinne im Leitindex S&P 500 gegenüber dem Vorjahr verringert haben. Und ein solcher Negativtrend bekam den Aktiennotierungen in der Vergangenheit üblicherweise schlecht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare