Märkte

Wallstreet sucht den Weg

Der Ausblick für den Aktienmarkt ist so unsicher wie schon lange nicht mehr. Das zeigen auch die unterschiedlichen Einschätzungen der Spezialisten.

Es ist was los an Wallstreet. In den vergangenen sieben Handelstagen stieg oder fiel der marktbreite Aktienindex S&P 500 sechs Mal mehr als 1% – das gab es zuletzt im November des vergangenen Jahres –, in den fünf Wochen zuvor hingegen kein einziges Mal. Dabei ging es drei Mal hoch und drei Mal runter.

Die Nervosität der Anleger zeigt sich auch im Volatilitätsindex Vix, der die erwartete Schwankungsbreite des US-Aktienmarktes abbildet. In einem Monat hat er sich verdoppelt. Anleger rechnen also auch in den nächsten Tagen mit grösseren Ausschlägen. Am deutlichsten büssten in der vergangenen Woche die Lieblinge der Vorquartale ein. Laut der Grossbank Société Générale haben fast ein Drittel der Mitglieder des technologielastigen Nasdaq Composite Index gegenüber dem Höchst der vergangenen 200 Tage mehr als 50% verloren. Enttäuschend entwickelten sich jüngst aber nicht nur die hochgeflogenen Technologieaktien.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare