Märkte / Anleihen

Wandlern winkt 2020 positiver Ertrag

Wandelanleihen sind deutlich besser durch den Ausverkauf im Frühjahr gekommen als andere Wertpapierklassen. Die Jahresperformance dürfte bald drehen.

Anleger in Wandelanleihen haben gute Chancen, die Turbulenzen an den Finanzmärkten gut zu über­stehen. Zwar wurde auch diese Wertpapierklasse wie viele Unternehmens­anleihen vom Ausverkauf im März erfasst. Doch mittlerweile steht sie kurz davor, positiven Ertrag seit Jahresanfang aus­zuweisen. Für Stephanie Zwick, die bei Fisch Asset Management das Geschäft mit Wandelanleihen leitet, ist klar: «Wandelanleihen haben in der scharfen Markt­korrektur aufgrund des Coronavirus einmal mehr ihre defensiven Stärken im ­Vergleich zu Aktien bewiesen.»

Zwar hätten sich die Kurse an den Aktien- und Unternehmensanleihemärkten seit dem Einbruch im März enorm erholt, doch bleibe die Unsicherheit. Dies macht Wandelanleihen weiterhin interessant, weil sie als Mischform zwischen klassischen Obligationen und Aktien vor allem für konservative Anleger geeignet sind, die sich gegen starke Schwankungen am Aktienmarkt absichern wollen. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.