Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Makro

Wann auf welche Aktiensektoren setzen

Wer je nach Phase im Konjunkturzyklus zwischen Sektoren und Faktoren umschichtet, erzielt eine überlegene Performance. Was bedeutet das aktuell für Anleger?

Wieder einmal wird der Tod des Konjunktur- und Börsenzyklus ausgerufen. Wer die Märkte beobachtet, kann durchaus zum Schluss gelangen, das Auf und Ab der Börsen gehöre der Vergangenheit an. Dank der Unterstützung durch die wichtigen Notenbanken klettern die Aktienbarometer in immer luftigere Höhen. Und trotz besserer Konjunktur in Europa hat es Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, keineswegs eilig, die Zinsen zu erhöhen.

Kein Wunder, mehren sich die Stimmen derer, die die sogenannte Mean Reversion, also das Zurückkehren von Margen und Bewertungen zu ihrem langfristigen Mittelwert, ausser Kraft gesetzt sehen – zumindest für eine sehr lange Zeit. Diese These vertritt etwa Jeremy Grantham, Value-Investor und Gründer des US-Vermögensverwalters GMO. Er nennt unter anderem die Niedrigzinsen als Ursache für diese Entwicklung.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.