Märkte / Derivate

Wann strukturierte Produkte rentieren

Damit die Investoren profitieren können, müssen sie die Eigenheiten der Zertifikate kennen. Tiefe Zinsen und eine geringe Volatilität von Aktien erschweren beispielsweise attraktive Konditionen.

Mit strukturierten Produkten ­können Anleger von steigenden, ­sinkenden und seitwärts tendierenden Märkten profitieren. Sie müssen sich jedoch über die Eigenheiten der Instrumente im Klaren sein.

Einen wesentlichen Einfluss auf die Konditionen von Zertifikaten hat die ­implizite Volatilität. Je ausgeprägter die Schwankungsbreite von Aktien und ­Rohstoffen ist, desto attraktiver fällt der Coupon bei Barrier Reverse Convertibles (BRC) aus – oder desto tiefer kann die Barriere angesetzt werden. Das erklärt sich folgendermassen: Je stärker eine Aktie, also der Basiswert des Papiers, schwankt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Barriere des BRC verletzt wird. Das zusätzliche Risiko muss der Emittent dem Anleger mit einem höheren Coupon oder einer tieferen Barriere entlohnen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.