Unternehmen / Ausland

Warren Buffett greift zu

Das Konglomerat des US-Milliardärs kauft für 11 Mrd. $ zusätzliche Versicherungsunternehmen. Reinvestiert werden so die Dividenden des 351 Mrd. $ schweren Aktienportfolios.

Die Holding Berkshire Hathaway übernimmt für 11,6 Mrd. $ die US-Versicherungsgruppe Alleghany Corp. Die Käuferin, die selbst einen Börsenwert von 770 Mrd. $ aufweist, ist das Lebenswerk der Investorenlegende Warren Buffett. Der Zweiundneunzigjährige führt das Unternehmen seit 1965.

Es besitzt eine Vielzahl von Unternehmen der Sektoren Transport, Industriezulieferung und Versicherung. Buffetts Strategie ist, niemals Dividenden an die Aktionäre auszuschütten.

Keine Dividende – Gewinn bleibt drin

Mit den Gewinnen der vergangenen Jahrzehnte häufte Berkshire Hathaway ein Ende 2021 mit 351 Mrd. $ bewertetes Aktienportfolio auf. Die vergangenes Jahr darauf kassierten Dividenden investiert Buffett nun in den Zukauf für die Berkshire-Versicherungssparte.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?