Unternehmen / Ausland

Warren Buffett steigt bei JPMorgan ein

Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway steigt für 4 Mrd. $ bei der grössten US-Bank JPMorgan ein.

(Reuters) Der Starinvestor Warren Buffett hat seine Wette auf den amerikanischen Finanzsektor erhöht. Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway stieg für 4 Mrd. $ bei der grössten US-Bank JP Morgan ein. Zudem wurden die Beteiligungen an der Bank of America und Goldman Sachs ausgebaut, wie aus Pflichtmitteilungen vom Mittwochabend hervorgeht. Auch an PNC Financial, dem Versicherer Travelers und dem SAP-Konkurrenten Oracle erwarb Berkshire Hathaway Anteile.

Die Aktienkäufe von Buffett beruhigten die Anleger. «Während nervöse Investoren das Ende der wirtschaftlichen Erholung befürchten, kauft Buffett konjunkturanfällige Bankaktien», sagte Bill Smead vom Vermögensverwalter Smead Capital Management. Die Papiere von JPMorgan, PNC und Travelers stiegen nach der Berkshire-Mitteilung im nachbörslichen US-Handel um mindestens 1%, die Oracle-Titel legten um 2,4% zu.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?