Unternehmen / Immobilien

Warteck ist in guter Form

Analyse | Das Immobilienunternehmen arbeitet mit Erfolg an der Vermietungsbasis. Die finanziellen Mittel sind vorhanden.

Das Immobilienunternehmen Warteck Invest startet mit einer gefüllten Pipeline in die nächsten Jahre. Verzögerungen im Baubeginn werden wegen der Covid-19-Pandemie nicht ausgeschlossen. Mit einzelnen Mietern ist die Gesellschaft zudem in Kontakt betreffend Mietnachlässen.

Für die laufenden Projekte ist Warteck insgesamt optimistisch. Gemäss CEO Daniel Petitjean ist die Pipeline auf die nächsten fünf Jahre ausgerichtet. Sie enthält achtzehn Vorhaben mit einem Investitionswert von mehr als 230 Mio. Fr. Daraus sollen dereinst zusätzliche Mieteinnahmen und im Fall des Wohn- und Geschäftshauses «Syd» in Basel Baurechtszinsen fliessen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.