Märkte / Makro

Was das dritte Quartal gebracht hat

Europäische Aktien und die Emerging Markets bauen ihre Führung aus. Für die grösste Überraschung sorgt der Rohstoffmarkt.

Die meisten Anleger dürfen sich auch nach Ablauf des dritten Quartals glücklich schätzen. Ein grösseres Beben an den Finanzmärkten ist trotz Nordkoreakrise und dem absehbaren Ende der lockeren Geldpolitik ausgeblieben.

Die Hausse setzt sich fort

Der Schweizer Aktienindex SMI hat seit Ende Juni weitere zwei Prozentpunkte gewonnen. Auf Total-Return-Basis, das heisst inklusive der reinvestierten Dividenden, ergibt sich für das laufende Jahr ein stattliches Plus von 15%. Wenn es bis Neujahr im selben Stil weitergeht, macht 2017 die zwei schlechten Jahre davor schon fast vergessen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare