Unternehmen / Schweiz

Was die Short Sellers in den SMI-Titeln treiben

Swatch Group ist die am meisten ausgeliehene Aktie. Bei Adecco haben sich die Leerverkäufe binnen Monatsfrist am stärksten ausgeweitet.

Bei den Leerverkäufern der grosskapitalisierten Schweizer Werte stehen die Titel von Swatch Group weiter hoch im Kurs: 6,8% der Aktien des Uhrenkonzerns sind ausgeliehen, 15% mehr als vor Monatsfrist. Das Umfeld präsentiert sich für Luxusgüter fast ideal. Doch die Erholung ist genau ein Jahr alt, womit die Vergleichsbasis weiteres Wachstum zunehmend anspruchsvoller macht.

Die Ausweitung der Leerverkäufe bei LafargeHolcim könnte in Zusammenhang mit Fragen zum Engagement des aus dem Verwaltungsrat austretenden Grossaktionärs Thomas Schmidheiny stehen: Wird er Aktien abstossen? Das würde Druck auf den Kurs ausüben. Gleichzeitig stünden Short Sellers genügend Aktien zur Verfügung, um Positionen zu schliessen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare