Märkte / Aktien

Was für Aktien optimistisch stimmt

Die Unsicherheit ist hoch, da erscheinen die Aktien vielen Anlegern zu teuer. Doch es gibt gute Gründe, warum Aktien mittelfristig die beste Wahl bleiben.

Es wackelt wieder an den Börsen. Der Grund: Die Zahl der neuen Infektionen mit Covid-19 steigt in vielen Industrieländern. Doch trotz erster Restriktionen sind viele Strategen weiterhin optimistisch für die Börsen. Sie haben gute Argumente für mittelfristig steigende Kurse.

Der Weltaktienindex MSCI World notiert nun fast gleich wie zu Anfang Jahr – trotz des wirtschaftlichen Einbruchs und der Unsicherheit um die Pandemie. «Nicht die Rezession war ein Haupttreiber für die Märkte, sondern die Verlagerung der Wirtschaftsaktivität von weiten auf enge Bereiche der Volkswirtschaft», erklärt Norman Villamin, Chief Investment Officer Wealth Management von UBP. «Ein Beispiel ist die Verschiebung vom stationären Handel zum Onlinehandel.» Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare