Unternehmen / Ausland

Weber Grill holt sich frische Kohle

Der Erfinder des Kugelgrills geht am Donnerstag in New York an die Börse. Corona hat die Nachfrage angefeuert.

Wenn schon der Sommer in diesen Breitengraden nicht richtig Einzug halten will: An den Börsen steigen die Temperaturen. Dafür sorgt auch der für Donnerstag geplante Börsengang der Kugelgrill-Ikone Weber. Auf Basis des Ausgabepreises der Aktien wird der Wert des Marktleaders für Outdoor-Grills auf 5 Mrd. $ geschätzt.

Das Unternehmen, Weber-Stephen Products, lässt knapp 47 Mio. Titel an der Börse New York unter dem Tickersymbol WEBR kotieren. Bloss ein Viertel der Aktien gelangen in den Handel; der Rest bleibt im Besitz der Familie Stephen und mehrheitlich der Investmentgesellschaft BDT Capital Partners, die 2010 eingestiegen war. Orchestriert wird das Initial Public Offering (IPO) von Goldman Sachs, Bank of America und JP Morgan. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?