Märkte / Aktien

«Weiterhin Raum für positive Gewinnüberraschungen»

Eoin Murray, Head of Investment bei Federated Hermes, geht davon aus, dass sich die Finanzmärkte rasch beruhigen und zum Alltag zurückkehren werden.

Herr Murray, der Ausbruch der Omikron­variante beunruhigt die Anleger. Wie dürfte sich die neue Virusmutation auf die globalen Finanzmärkte auswirken?
Ich gehe davon aus, dass sich die Situation ähnlich entwickeln wird wie beim Ausbruch der Deltavariante: Die Finanzmärkte legen einen Zwischenhalt mit erhöhter Volatilität ein, bevor sie sich rasch beruhigen und zum Alltag zurückkehren. Wahrscheinlich hätten viele Anleger sogar Mühe damit, den Monat zu benennen, in dem die Deltavariante erstmals aufge­treten ist. Die Phasen, die zum Verdauen neuer Informationen benötigt werden, werden zudem immer kürzer.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?