Märkte / Makro

Welche Anlagen sich 2017 auszahlen dürften

«Finanz und Wirtschaft» beschreibt in sechs Thesen, wo das Verhältnis zwischen Chancen und Risiken zurzeit am attraktivsten erscheint.

Wer hätte das gedacht: Nach einem schwachen Start ins 2016 lösten die Kapitalmärkte bereits Mitte Februar die Handbremse. Potenziell kursbelastende Ereignisse wie der Brexit, das italienische Verfassungsreferendum oder der Wahlsieg Donald Trumps wurden rasch weggesteckt – und verschafften den Investoren letztlich ein im Grossen und Ganzen erfreuliches Anlagejahr.

Doch wie geht es nun an den globalen Finanzmärkten weiter? «Finanz und Wirtschaft» illustriert anhand von sechs Thesen, wo das Verhältnis zwischen Chancen und Risiken besonders attraktiv erscheint.

Value-Rally hat noch Luft

Rund zehn Jahre hatten Value-Aktien gegenüber Wachstumstiteln das Nach­sehen – es ist die längste und heftigste ­Periode der Unterperformance, seit MSCI Daten erhebt. Letzten August hat der Wind für Substanzwerte endlich gedreht. Seither überflügelte der MSCI World Value Index das Pendant für Wachstumsaktien um 7,8 Prozentpunkte.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?