Unternehmen / Gesundheit

Wesentliche Veränderung im HBM-Portfolio

Die Beteiligungsgesellschaft hat Aussicht auf einen kräftigen Gewinn auf den Aktien ihrer grössten Beteiligung Armo Biosciences.

(AWP) Im Portfolio der Beteiligungsgesellschaft HBM kommt es zu einer wesentlichen Veränderung. In den USA hat der Pharmakonzern Eli Lilly (LLY 111.92 -1.23%) am Auffahrtsdonnerstag angekündigt, dass er Armo Biosciences übernehmen möchte.

Das kalifornische Immunonkologie-Unternehmen sei eines der grössten Beteiligungen, die HBM hält und der Wert der Investition werde sich um 37,1 Mio. $ erhöhen, teilt HBM am Freitag mit. Gleichzeitig nimmt der Innere Wert (NAV) der HBM-Aktie um 4,50 Fr. oder 2,6% zu.

Im Rahmen des 1,6 Mrd. $ schweren Deals bietet Eli Lilly nämlich 50 $ je Armo-Aktie. Ende April habe HBM insgesamt 1,6 Mio. Titel von Armo im Gesamtwert von 42,3 Mio. $ gehalten, was rund 3,5% des Nettovermögens von HBM entspreche.

Seither sei die Position im Portfolio unverändert geblieben. Derweil zeigt der Blick zurück, dass HBM seit Februar 2016 in zwei privaten Finanzierungsrunden und anlässlich des Börsengangs von Armo im Januar 2018 insgesamt 22,2 Mio. $ investiert hat.

Die komplette Historie zu HBM finden Sie hier. »

Leser-Kommentare