Unternehmen / Finanz

Wie Analysten das UBS-Ergebnis beurteilen

Die Titel der Grossbank sind nach der Publikation des Ergebnisses unter Druck. Vieles wurde allerdings erwartet.

Die Grossbank UBS hat im vierten Quartal zwar die Gewinnerwartungen übertroffen, die mittelfristigen Ziele allerdings gesenkt. Im Fokus stehen die Rendite auf dem Kernkapital, die zurückgenommen wird, und die Kosteneffizienz, bei der UBS weniger ehrgeizig ist. Die Aktien verlieren deutlich. Das sagen Analysten dazu.

Morgan Stanley

Die Analysten von Morgan Stanley heben das bessere Ergebnis im Asset Management und die niedrigeren Kosten im Investment Banking hervor. Enttäuscht sind sie von der Kostenentwicklung im Global Wealth Management. Die adjustierten Renditeziele beurteilt Morgan Stanley als realistisch. Unter den Erwartungen sei allerdings der Ausblick für die Dividende. Aufgrund der niedrigen Bewertung werden die Titel mit «Übergewichten» eingeschätzt, auch wenn das heutige Ergebnis den Aktienkurs nicht zu stützen vermag.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.