Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Immobilien

Kaufen oder mieten?

Wegen der tiefen Hypothekarzinsen erscheint der Kauf von Wohneigentum günstiger als die Miete. Doch der Fall ist weniger klar, wie die vollumfängliche Kostenrechnung der FuW zeigt.

Der Traum vom Eigenheim schien noch nie so einfach zu realisieren – den tiefen Zinsen sei Dank. Eine Libor-Hypothek ist bereits für weniger als 1% erhältlich. 1 Mio. Fr. aufzunehmen, kostet demnach nicht einmal 10 000 Fr. im Jahr oder 830 Fr. im Monat. Als Mieter käme man damit nicht weit, schon gar nicht in einer grösseren Stadt. Wer kennt sie nicht, die Geschichten von Bekannten, die einen «super» Zins ausgehandelt haben und plötzlich in eine viel grössere, neue Eigentumswohnung umgezogen sind. Wer also irgendwie kann, sollte jetzt auch zuschlagen, statt überhöhte Mieten zu zahlen, lautet der Tenor.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.