Märkte / Immobilien 16:34 - 17.03.2017

Kaufen oder mieten?

Wegen der tiefen Hypothekarzinsen erscheint der Kauf von Wohneigentum günstiger als die Miete. Doch der Fall ist weniger klar, wie die vollumfängliche Kostenrechnung der FuW zeigt.
lesen sie mehr
zum Stichwort
Amortisation
Ratenweise Rückzahlung (Tilgung) einer Schuld. Entsprechend spricht man von Amortisationsanleihen oder Amortisationshypotheken, wenn periodisch Rückzahlungen geleistet werden.
Festhypothek
Weist einen unveränderlichen Zins während der Laufzeit von in der Regel zwischen zwei und zehn Jahren auf, im Gegensatz zur variablen Hypothek , die von den Schwankungen des Hypothekarzinses abhängt.
Laufzeit
1. Lebensdauer eines Derivats oder einer Obligation . 2. Frist im Optionsgeschäft, während deren eine amerikanische Option ausgeübt werden kann.
Libor
Im Interbankengeschäft angewandter Geldmarktsatz , zu dem eine Bank einer anderen erstklassigen Bank Depositen offeriert. Er dient bei Anleihen mit variablem Zins (Floater) als Richtsatz zur Festlegung des Coupons für eine bestimmte Periode. Auch für andere Finanzgeschäfte dient er als Richtsatz, weshalb er eine grosse wirtschaftliche Bedeutung hat. Die SNB verwendet den Libor für Dreimonatsgelder in Franken seit Anfang 2 als Zielgrösse für die Geldpolitik. In der Eurozone heisst der entsprechende Satz European Interbank Offered Rate (Euribor).
Option
Das Recht – nicht aber die Pflicht –, innerhalb einer bestimmten Zeit (Laufzeit ) eine feste Menge eines bestimmten Basiswerts zu einem im Voraus fixierten Ausübungspreis zu kaufen (Call ) oder zu verkaufen (Put ). Für dieses Recht zahlt der Optionär dem Verkäufer der Option eine Optionsprämie . Optionen können individuell zwischen den Parteien (OTC-Option ), in einem Warrant verbrieft oder an Terminbörsen gehandelt werden.
Risiko
In der Finanzmarkttheorie wird das Risiko einer Anlage an den Ertragsschwankungen gemessen. Risiko und Ertrag stehen theoretisch in einem direkten Zusammenhang: Je höher das eingegangene Risiko ist, desto grösser sollte längerfristig der Ertrag der entsprechenden Anlage ausfallen (vgl. Risikomanagement ).
Rückstellungen
Zulasten der Erfolgsrechnung in der Bilanz gebildete Passivposten zur Deckung künftiger Verpflichtungen oder voraussichtlicher Verluste.
Zinseszins
Verzinsung des Zinses für einen während mehrerer Jahre angelegten Kapitalbetrag.

Der Traum vom Eigenheim schien noch nie so einfach zu realisieren – den tiefen Zinsen sei Dank. Eine Libor-Hypothek ist bereits für weniger als 1% erhältlich. 1 Mio. Fr. aufzunehmen, kostet demnach nicht einmal 10 000 Fr. im Jahr oder 830 Fr. im Monat. Als Mieter käme man damit nicht weit, schon gar nicht in einer grösseren Stadt. Wer kennt sie nicht, die Geschichten von Bekannten, die einen «super» Zins ausgehandelt haben und plötzlich in eine viel grössere, neue Eigentumswohnung umgezogen sind. Wer also irgendwie kann, sollte jetzt auch zuschlagen, statt überhöhte Mieten zu zahlen, lautet der Tenor.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.