Unternehmen / Gesundheit

Wie Pharmaprofis die Chancen von Corona-Aktien einschätzen

Titel von Unternehmen, die Medikamente gegen Covid-19 entwickeln, legen zu. HBM Partners und BB Biotech lassen sich nicht irritieren.

Die Aktien kleinerer Unternehmen, die an einem Medikament gegen das Virus arbeiten, haben zum Teil deutlich zugelegt. Hervorzuheben sind etwa Moderna aus den USA oder BioNtech aus Deutschland. Sie sind in der Medikamentenentwicklung auf jeden Fall schnell unterwegs.

Moderna hat in Rekordzeit einen Produktkandidaten modelliert, sobald die Gensequenz von Sars-CoV-2 Anfang Januar bekannt wurde. Seit sie am 24. Februar mitgeteilt hat, sie habe erste Dosen ihres experimentellen Impfstoffs an die US-Behörde National Institute of Allergy and Infectious Diseases für eine Phase-I-Studie geschickt, ist der Aktienkurs 64% gestiegen. Die US-Gesundheitsbehörde hatte für die Studie beide Augen zugedrückt. Denn eigentlich lagen keine genügenden Informationen vor, um die Substanz bereits an Menschen zu testen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.