Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Immo-Service
Unternehmen / Immobilien

Wie stabil ist der Eigenheimmarkt?

Geringe Hypothekarkosten und Konjunktur steigern die Nachfrage in der Schweiz, bremsend wirkt das hohe Preisniveau.

Den Wunsch, im eigenen Heim zu wohnen, hat sich in den letzten Jahren mancher Mieter erfüllt. Das Angebot war gross, die Zinsen attraktiv. Da wurden die hohen Preise als Folge der gestiegenen Nachfrage in Kauf genommen. Punktuell kam es zu einer Überhitzung, doch die restriktive Kreditvergabe der Banken sorgte dafür, dass daraus kein Flächenbrand entstand. Inzwischen wird das Angebot knapper, und ein Anstieg der Zinsen scheint unausweichlich. Was heisst das für Besitzer eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung und für solche, die es werden wollen?

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare