Märkte / Makro

Wirtschaft in Eurozone wächst im Rekordtempo

Nach dem Einbruch während der Coronakrise startet die Wirtschaft in der Eurozone wieder durch und legt um rund 12,7% zu.

(Reuters) Nach dem Konjunktureinbruch in der Coronakrise ist die Wirtschaft in der Eurozone im Sommer mit Rekordgeschwindigkeit wieder durchgestartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von Juli bis September um 12,7% zum Vorquartal, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag mitteilte. Experten hatten lediglich mit einem Plus von 9,4% gerechnet, nach dem beispiellosen Einbruch von 11,8% im Frühjahr. Die staatlichen Schritte zur Eindämmung der Pandemie hatten vor allem im April weite Teile der Wirtschaft lahmgelegt, bevor sie wieder geöffnet wurde.

In Deutschland legte das BIP im Sommer um 8,2% zu, In Spanien war das Tempo mit 16,7% mehr als doppelt so hoch. Auch Frankreich (plus 18,2%) und Italien (plus 16,1%) erzielten hohe Zuwachsraten.

Leser-Kommentare