Unternehmen / Schweiz

Wisekey muss herben Rückgang hinnehmen

Die IT-Sicherheits-Firma verzeichnet im Geschäftsjahr 2019 einen deutlichen Umsatzrückgang. Sie erwartet dennoch einen Gewinn.

(AWP) Das Cybersecurity-Unternehmen Wisekey hat im Geschäftsjahr 2019 deutlich weniger Umsatz erzielt als im Vorjahr. So haben sich die Verkäufe gemäss vorläufigen Zahlen auf 24,5 Mio. $ von 53,7 Mio. $ mehr als halbiert, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Die Zahlen sind allerdings stark vom Verkauf des SSL/TLS PKI-Geschäfts beeinflusst. Dieses Geschäft mit Sicherheitszertifikaten für Webseiten und Apps wurde vor rund einem Jahr für 45 Mio. $ an DigitCert verkauft. Klammert man nun die entsprechenden Umsätze für beide Geschäftsjahre aus, so schrumpften die Verkäufe auf 22,7 Mio. $ von vergleichbaren 34,3 Mio. $ im Jahr 2018, was immer noch einem Rückgang um rund einen Drittel gleichkommt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?