Unternehmen / Gesundheit

Ypsomed schliesst Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Das Medtech-Unternehmen meldet den Abschluss seiner Kapitalerhöhung. Ein Grossteil dient zur Reduzierung bestehender Darlehen.

(AWP) Ypsomed (YPSN 134.60 +3.86%) hat seine im Mai angekündigte Kapitalerhöhung abgeschlossen. Insgesamt wurden eine Million neue Aktien platziert, der Grossteil bei bestehenden Aktionären.

Der Platzierungspreis lag bei 122,50 Fr. pro Aktie, was für die Kapitalerhöhung insgesamt ein Volumen von 122,5 Mio. Fr. ergab. Die neuen Aktien sind für die Dividendenzahlung vom 6. Juli bereits berechtigt. Das Interesse sei sehr gross und die Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet gewesen, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Ein Grossteil der Mittel wird für die Reduzierung bestehender Darlehen von Willy Michel gegenüber der Gesellschaft verwendet – dadurch sei die Bilanz gestärkt worden. Der Nettoerlös von 35,1 Mio. Fr. unterstütze derweil die Finanzierung der Vorinvestitionen in den Produktionsausbau für Injektionssysteme. Zudem werde die finanzielle Flexibilität für eine stärkere Digitalisierung erhöht.

Die bestehenden Aktionäre zeichneten rund 870’000 Aktien – damit lag die Ausübungsquote bei 89,5%. Nach der Kapitalerhöhung hält die Aktionärsgruppe Familie Michel 73,7% an Ypsomed, der Freefloat liegt entsprechend bei 26,3%.

Der erste Handelstag der neuen Aktien ist für den 28. Juni geplant.

Leser-Kommentare