Unternehmen / Industrie

Zehnder-CEO: «Erst liefern, dann reden»

CEO Matthias Huenerwadel hat das Haustechnikunternehmen mit einer klaren Strategie profitabler gemacht und setzt auf das Bewusstsein für gute Luft.

Schnellen Schrittes führt Matthias Huenerwadel, CEO der Zehnder Group, die Besucher durch die Räume der Zehnder Academy. Das auf Lüftungssysteme und Heizkörper spezialisierte Unternehmen hat 2016 eine leerstehende Produktionshalle in ein Schulungszentrum und eine Klimasimulationsanlage mit Küchen, Bädern und Wohnzimmern verwandelt. Selbst ein Schwedenofen fehlt nicht.

Lehrlinge, Installateure, Gebäudeplaner, aber auch Architekten und Bauherren können sich hier mit Systemen für die Steuerung des Raumklimas vertraut machen. «Wir vermitteln hier Wissen und machen Innenraumklima erlebbar», sagt der CEO. Der Verkauf von Produkten stehe dabei nicht im Vordergrund.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Paolo Martinoni 24.08.2021 - 08:12

Ich finde es etwas bedenklich als Aktionär, dass die Zehnder Group zwar nach wie vor Heizkörper, nicht aber Bodenheizungen anbietet: Die Nachfrage nach Heizkörpern nimmt seit Jahren ab, die nach Bodenheizungen hingegen zu und der Trend dürfte sich fortsetzen, wenn nicht geradezu verstärken. Hat die Zehnder Group was Essentielles verpasst?