Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Anleihen

Zehnjährige «Eidgenossen» rentieren zu 0%

Die Bundesanleihen der Eidgenossenschaft rentieren so hoch wie zuletzt vor einem Jahr. Die Aufwärtsbewegung ist aber begrenzt.

Die Hoffnung auf den Trump-Boom beflügelt die Zinsen. Seit der Wahl des Republikaners zum US-Präsidenten sind die Anleihenrenditen deutlich gestiegen. Bei den zehnjährigen «Eidgenossen» stieg der Marktzins der Referenzanleihe über –0,1% und damit so hoch wie zuletzt Ende 2015. Der Referenzzins der Schweizerischen Nationalbank liegt bereits bei +0,01%. Diesen sogenannten Kassazins berechnet die SNB (SNBN 3693 5.51%) für couponlose Bundesanleihen mit zehn Jahren Laufzeit.

Die Schweiz ist nicht allein. Deutsche zehnjährige «Bunds» weisen eine Rendite von mehr als 0,35% aus. Noch Anfang Oktober war der Marktzins negativ. Auch in Japan notieren die langfristigen Zinsen wieder im positiven Bereich. Und in den USA rentieren zehnjährige Treasuries nur noch knapp unter 2,5%.

Haupttreiber der höheren Zinsen sind bessere Konjunkturaussichten in den USA und das geplante Wirtschaftsprogramm des neuen Präsidenten. Mit Infrastrukturinvestitionen von 1 Bio. $ über zehn Jahre und Steuersenkungen will Donald Trump das Wachstum ankurbeln. Das macht Aktien attraktiver, während sichere Anlagen wie Staatsanleihen und Gold (Gold 1281.23 -0.11%) wenig Interesse wecken. Zudem dürfte die US-Notenbank Fed heute Mittwoch Ernst machen und den Leitzins um einen Viertelprozentpunkt auf 0,5 bis 0,75% anheben.

Damit hat der Trend von Anfang Jahr gekehrt. Der Börsencrash in China, das Brexit-Votum und der US-Wahlkampf: Politische und wirtschaftliche Risiken prägten das erste Halbjahr. Viele Anleger flüchteten sich in Anleihen. Zwischen Januar und Juli fiel die Rendite zehnjähriger «Eidgenossen» von 0% auf das Allzeittief von –0,7%. Im Sommer rentierten alle Schweizer Bundesanleihen im negativen Bereich – selbst die längste mit einer Laufzeit von 48 Jahren.

Seither hat die Weltwirtschaft Fahrt aufgenommen. Die Analysten vom Anleihenmanager Bantleon erwarten, dass die Aktienmärkte mit Schwung ins neue Jahr starten. Das werde die Nachfrage nach Anleihen weiter dämpfen. Doch gerade Europa wartet 2017 mit politischen Weichenstellungen auf, die die Unsicherheit erhöhen könnten. Am Schweizer Bondmarkt dürften die Renditen tief bleiben. Peter Bänziger vom Vermögensverwalter Belvalor schätzt, dass sich die «Eidgenossen» bei null oder leicht darüber einpendeln werden.