Märkte / Makro

Zehnjährige US-Treasuries rentieren unter 2%

Fed-Chef Jerome Powell erfüllt die Erwartungen der Marktteilnehmer und stellt Zinssenkungen in Aussicht. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries fällt erneut.

Nachdem EZB-Präsident Mario Draghi diese Woche Bereitschaft zu einer weiteren Lockerung der Geldpolitik signalisiert hat, schlägt Fed-Gouverneur Powell in dieselbe Kerbe. Zwar belässt die Notenbank den Leitzins vorerst auf dem aktuellen Niveau, hat aber die Tür für eine baldige Leitzinssenkung geöffnet. Sie begründet dies mit den zunehmenden Konjunkturrisiken aufgrund des Handelsstreits.

Selbst wenn die Äusserungen des Fed für die Marktteilnehmer keine grosse Überraschung bargen, fiel in der Folge der Marktzins der zehnjährigen US-Treasuries unter 2%. Der historische Tiefstwert des Zinses auf die amerikanische Benchmark-Anleihe liegt bei 1,36% und wurde im Juli 2016 erreicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.