Unternehmen / Gesundheit

Zur Rose will finanziell flexibel bleiben

Die Versandapotheke beantragt die Schaffung von bedingtem und genehmigtem Aktienkapital.

(AWP) Zur Rose (ROSE 286 8.33%) will finanziell flexibel bleiben. Die Versandapotheke beantragt daher der Generalversammlung vom 23. April die Schaffung von bedingtem und genehmigtem Aktienkapital. Das Unternehmen will neue Aktien im Umfang von bis zu 15% der bestehenden Anteile ausgeben können.

Mit der unlängst platzierten Wandelanleihe über 175 Mio. Fr. habe man das verfügbare bedingte Aktienkapital weitgehend aufgebraucht, teilte Zur Rose am Donnerstag mit. Und das gemäss Statuten bestehende genehmigte Kapital sei bereits im Juni ausgelaufen.

Über die Anträge können die Aktionäre allerdings nicht in Person abstimmen. Aufgrund der Einschränkungen zur Bekämpfung des Coronavirus werde die Veranstaltung ohne physische Präsenz der Aktionäre durchgeführt. Diese können sich ausschliesslich durch den unabhängigen Stimmrechtsvertreter vertreten lassen.