Unternehmen / Finanz

Zurich Insurance schliesst Indonesien-Deal ab

Der Versicherer beendet die Übernahme des 80%-Anteils am indonesischen Versicherer Adira erfolgreich.

(AWP) Die Versicherungsgruppe Zurich Insurance (ZURN 416 -3.77%) hat die vor mehr als einem Jahr angekündigte Übernahme eines Teils des indonesischen Versicherers Adira abgeschlossen. Damit steige man in einem attraktiven Wachstumsmarkt mit 260 Mio. Einwohnern zum grössten internationalen Sach- und Haftpflichtversicherer auf, teilte die Zurich am Donnerstag mit.

Die Zurich hält nun mit 80% eine Kontrollmehrheit am indonesischen Versicherer PT Asuransi Adira Dinamika (Adira). Die übrigen 20% verbleiben bei der Verkäuferin, der PT Bank Danamon Indonesia. Mit der fünftgrössten Bank Indonesiens und mit Adira Finance, einem Anbieter von Finanzierungslösungen für Motorräder und Personenwagen, hat die Zurich langfristige Vertriebsvereinbarungen abgeschlossen.

«Indonesiens wachsende Wirtschaft, eine schnell expandierende Mittelschicht und eine geringe Versicherungsdurchdringung bieten hervorragende Geschäftsmöglichkeiten», sagte Jack Howell, Asien-Chef bei der Zurich, laut Mitteilung. Mit Adira wolle man in Indonesien Grössenvorteile nutzen und die Vertriebskanäle stärken.

Gemäss den im September 2018 gemachten Angaben hat die Zurich für den Adira-Anteil 6,15 Bio. indonesische Rupiah bezahlt, das waren damals umgerechnet rund 414 Mio. $. Abhängig vom Geschäftserfolg können noch weitere potenzielle Zahlungen erfolgen, hiess es seinerzeit.

Adira hat im Jahr 2018 Bruttoprämien in Höhe von 170 Mio. $ erwirtschaftet und ist in den Bereichen Motorfahrzeug- und Takaful-Versicherungen in Indonesien marktführend. Takaful bezeichnet Versicherungen nach den Grundsätzen des islamischen Rechts.

Die komplette Historie zu Zurich Insurance finden Sie hier. »