Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Finanz

Zurich Insurance bucht Hurrikan-Verlust von 700 Mio. $

Das Drittquartalsergebnis des Versicherers wird wohl nur knapp positiv ausfallen. Die Kapitalbasis bleibt intakt.

Der Versicherer Zurich Insurance schätzt, für Hurrikanschäden 700 Mio. $ mehr zahlen zu müssen, als auf solchen Kontrakten an Prämien eingenommen worden war. Deshalb dürfte der Drittquartalsgewinn auf einen Minibetrag geschrumpft sein.

Netto nach Steuereffekten bleibt in der Erfolgsrechnung ein nachteiliger Effekt von 620 Mio. $. Darin eingerechnet ist, dass Zurich Ansprüche unter Rückversicherungskontrakten geltend machen kann.

Der Zwischenbericht wird am 9. November veröffentlicht. Im Vorjahresquartal hatte der Konzern 912 Mio. $ Überschuss ausgewiesen.

Die finanzielle Basis bleibt mit einem Eigenkapital von 30 Mrd. $ intakt. Aus dem ersten Semester ist ein Überschuss von 1,5 Mrd. $ auf den Büchern. Im Schlussquartal könnten Zahlungen wegen der Buschbrände in Kalifornien die Ertragskraft erneut belasten. Deshalb hat «Finanz und Wirtschaft» die Schätzung des Jahresgewinns von 19 auf 16.50 Fr. je Titel zurückgenommen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.