Zehn Jahre nach der grossen Rezession von 2009 fragen sich immer mehr Ökonomen und Investoren: Wie viel länger kann die laufende Expansionsphase noch dauern? Wann geraten die USA und mit ihnen die Weltwirtschaft in den nächsten Abschwung?

Viele Warnlampen leuchten rot. Die Investoren flüchten in sichere Staatsanleihen. In den USA sind die langfristigen Bondrenditen unter das Niveau der kurzfristigen Zinsen gefallen. Eine solche abnormale oder inverse Zinsstrukturkurve war in der Vergangenheit ein zuverlässiger Vorbote einer Rezession.

In den letzten Monaten hat sich die Konjunktur weltweit spürbar abgekühlt, doch von einer Rezession, definiert als zwei Quartale mit schrumpfendem Bruttoinlandprodukt (BIP), blieben die meisten Länder bisher verschont. Die besser als erwartet ausgefallenen BIP-Zahlen zum ersten Quartal nährten sogar Hoffnung auf eine Erholung.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare