Märkte / Aktien

Zyklische Werte treiben den SMIM an

Hoffnungen auf eine bessere Konjunktur prägen den Index der mittelgrossen Werte. In der Auswahl der FuW-Favoriten kommt es zu drei Wechseln.

Es geht weiter aufwärts für mittelgrosse Unternehmen im SMI: Nachdem der SMI Mid bereits während der Sommermonate stärker als der SMI zulegen konnte, hat der Index in den vergangenen drei Monaten erneut besser abgeschnitten als sein grosser Bruder. Auch gegenüber dem breit gefassten SPI fällt der Leistungsausweis positiver aus.

Geprägt ist der Index von der grossen Aufholjagd der Zykliker. VAT Group, Straumann, Georg Fischer, Partners Group und Dufry haben seit September allesamt mehr als 12% gewonnen. Die Entwicklung zeugt vom aufkeimenden Optimismus der Anleger, dass eine drohende Rezession noch länger auf sich warten lässt. «Die Zuversicht, dass die Konjunktur wieder an Fahrt gewinnen könnte, treibt die Kurse», sagt Christian Gattiker, Head of Research von Julius Bär. «Im Fokus stehen primär zyklische Titel.» Schlagzeilen wie die Ankündigung eines Abkommens im Handelskonflikt zwischen China und den USA würden den Optimismus weiter schüren.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Paul Buser 13.12.2019 - 19:27

Bucher fabriziert keine Unterhaltungselektronik, das macht Logitech!!
Wie lautet der richtige Text zu Bucher?

Beatrice Bösiger 13.12.2019 - 19:46

Sehr geehrter Herr Buser,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert.

Mit freundlichen Grüssen,
Beatrice Bösiger