Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Der US-Aktienmarkt verzeichnete am Donnerstag leichte Verluste. Grund waren schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten sowie ungünstige Entwicklungen im Handelskrieg. So bezweifle China gemäss Medienberichten, dass unter US-Präsident Donald Trump eine langfristige Einigung im Handelsstreit erzielbar ist.

Der  S&P 500 beendete den Tag 0,3% tiefer auf 3037,56 Punkten. Der Dow Jones Industrial verlor 0,52% auf  27046,23. Der technologielastige Nasdaq 100 notierte praktisch unverändert (+0,01%) auf 8083,83 Punkten.

Unter den Einzelwerten zogen vor allem die Technologie-Giganten Apple (AAPL 270.71 1.93%) und Facebook (FB 201.05 0.85%) Aufmerksamkeit auf sich. Apple (+2,3%) überzeugte mit einem starken dritten Quartal und einem erfolgreichen Start in den neuen iPhone-11-Zyklus. Die Titel notieren nun wieder nahe an ihrem Rekordhoch von knapp unter 250 $.

Das Online-Netzwerk Facebook hatte im vergangenen Quartal trotz andauernder Kritik gut verdient und neue Nutzer gewonnen. Die Erwartungen der Analysten wurden klar übertroffen. Stephen Ju von der Credit Suisse (CSGN 12.99 1.33%) traut den Papieren nun einen Anstieg bis auf 270 $ zu. Mit einem Plus von 1,8 % auf 191,65 $ gingen die Papiere aus dem Tag.

Asien

Die asiatischen Börsen gaben am Freitag kein einheitliches Bild ab. Am japanischen Aktienmarkt gab der Nikkei 225 0,4% nach. Die chinesischen Festlandindizes legten zu: Der CSI 300 +1,6% und der Shanghai Composite 0,9%. Der Hongkong-Index Hang Seng avancierte 0,6%, und auch das südkoreanische Leitbarometer Kospi notierte 0,7% höher.

SMI
10'463.9
+0.97%
3'692.3
+1.21%
Dax
13'166.6
+0.86%
28'015.1
+1.22%
8'397.4
+1.07%
23'354.4
+0.23%
1.0955
+0.01%
0.9902
+0.05%
1.1057
-0.02%
1'461.00
-1.02%
64.36
+1.59%
7'530.77
+1.77%

News Vorbörse Schweiz

Novartis: Der Pharmakonzern Novartis (NOVN 91.28 0.93%) bietet mit neuen Ergebnissen zu seinem Mittel Cosentyx Licht und Schatten. Cosentyx hat in der EXCEED-Studie die gesteckten Ziele zwar knapp verfehlt, gegenüber dem Konkurrenzmittel Humira von AbbVie (ABBV 86.98 0.3%) aber numerisch besser abgeschnitten. Behandelt wurden Patienten, die an aktiver psoriatischer Arthritis (PsA) leiden. (Lesen Sie hier mehr.)

Roche: Die japanische Tochtergesellschaft von Roche (ROG 305.35 0.28%), Chugai, hat in Taiwan von der dortigen Gesundheitsbehörde die Zulassung für die subkutane Anwendung von Hemlibra zur Behandlung der Bluterkrankheit Hämophilie A erhalten.

Schmolz + Bickenbach: Im Machtkampf zwischen den Grossaktionären beim Stahlhersteller Schmolz + Bickenbach (STLN 0.233 -4.9%) macht Martin Haefner Konzessionen. Der Amag-Besitzer verzichtet auf die Bedingung, an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 2. Dezember zwei Kandidaten als neue Mitglieder in den Verwaltungsrat wählen zu lassen. (Lesen Sie hier mehr.)

SoftwareOne: Der IT-Reseller will in Japan ein Kompetenzzentrum schaffen. Dabei sollen Dienstleistungen aus dem Umfeld grosser Anbieter wie AWS, Google (GOOGL 1339.39 0.94%) und Microsoft (MSFT 151.75 1.21%) (Azure) angeboten werden. In einem ersten Schritt hat SoftwareOne deshalb das Geschäft von Massive R&D, einem in Tokio ansässigen Spezialisten der Amazon (AMZN 1751.6 0.64%) Web Services (AWS), akquiriert.

Meyer Burger: Der Solartechniker Meyer Burger (MBTN 0.4138 -0.81%) ist nicht mehr Eigentümer seines Firmensitzes. Der angekündigte Verkauf des Gebäudes am Hauptsitz in Thun an den Helvetica Swiss Commercial Fund (HSC Fund) wurde abgeschlossen. Vom Kaufpreis in der Höhe von 42,5 Mio. Fr. habe Meyer Burger am Donnerstag rund 31 Mio. Fr. erhalten. Der Rest solle gestaffelt über die nächsten fünf Jahre folgen.

Elma: Beim Elektrotechnikunternehmen Elma Electronic (ELMN 440 0%) wird Thomas Herrmann ab Mai 2020 neuer CEO.

Clariant: Das Spezialchemieunternehmen Clariant (CLN 20.69 1.52%) hat den Verkauf des Healthcare-Packaging-Geschäfts abgeschlossen. Der Bereich wurde, wie bereits bekannt, an eine neu gegründete Beteiligungsgesellschaft von Arsenal Capital Partners veräussert. Der Gesamtwert des Verkaufs beläuft sich auf rund 308 Mio. Fr., was dem 13,2-Fachen des bereinigten Ebitda im Geschäftsjahr 2018 entspricht.

Pargesa: Die Beteiligungsgesellschaft Pargesa (PARG 79.65 0.89%) weist für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres einen den Aktionären zuzurechnenden Konzerngewinn von 316 Mio. Fr. aus gegenüber 251 Mio. im Vorjahreszeitraum. Der Wert der Beteiligungen sank per 30. September auf 10,3 Mrd. von 10,7 Mrd. Fr. vor Jahresfrist, die Verbindlichkeiten reduzierten sich auf 113 von 171 Mio. Fr. (Lesen Sie hier mehr.)

Medartis: Beim Medizinaltechnikunternehmen Medartis (MED 46 -2.85%) verlässt Vertriebschef Oliver Marx angesichts einer Neustrukturierung der Vertriebsorganisation das Unternehmen. Die Leitung der Vertriebsorganisation wird nun ad interim von dem seit Anfang September amtierenden CEO Christoph Brönnimann übernommen.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 01.11.2019

Wichtige Ereignisse
vom 01.11.2019

SCHWEIZ
08:30   BFS: Detailhandelsumsätze September 2019
08:30   BFS: Landesindex der Konsumentenpreise Oktober 2019
09:30   Einkaufsmanager-Index (PMI) Oktober 2019
09:30   MK Seco: Erster Bericht zum Vollzug der Stellenmeldepflicht, Bern
INTERNATIONAL
07:30 DNK Novo Nordisk, 9Monatszahlen
08:00 DNK Danske Bank, Q3-Zahlen
12:00 CHN Alibaba, Q2-Zahlen
12:00 USA American International Group, Q3-Zahlen
12:30 USA ExxonMobil, Q3-Zahlen
13:30 USA Chevron Corporation, Q3-Zahlen
- Ohne genaue Zeitangabe
DEU: Deutsche Börse, Handelsstatistik 10/19
USA: Colgate-Palmolive, Q3-Zahlen
USA: AbbVie, Q3-Zahlen
USA: Pkw-Absatz 10/19
Termine Konjunktur
00:30 JPN Arbeitslosenquote 09/19
01:30 JPN Jibun PMI Verarbeitendes Gewerbe 10/19 (endgültig)
02:45 CHN Caixin PMI Verarbeitendes Gewerbe 10/19
10:30 GBR PMI Verarbeitendes Gewerbe 10/19
13:30 USA Arbeitsmarktbericht 10/19
14:45 USA Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 10/19 (endgültig)
15:00 USA ISM Verarbeitendes Gewerbe 10/19
15:00 USA Bauinvestitionen 09/19
EUR: Moody's Ratingergebnis Estland
EUR: S&P Ratingergebnis Tschechien
EUR: Fitch Ratingergebnis Türkei
EUR: DBRS Ratingergebnis Grichenland

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: Käufer brauchen viel Geduld

Der Swiss Market Index hat zuletzt deutliche Anzeichen eines Nachfrageüberhangs gezeigt. Aber die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Lesen Sie hier mehr dazu.

Ausblick Unternehmen

In der kommenden Woche stehen wiederum einige Unternehmensabschlüsse auf dem Programm.

Am Dienstag legt der Stellenvermittler Adecco seine Drittquartalszahlen vor. Diese gelten unter anderem als Konjunkturindikator, insbesondere für Europa. Daneben öffnen Dufry, Burckhardt Compression, Luzerner Kantonalbank und OC Oerlikon die Bücher. Lem und Ypsomed ziehen Bilanz für das erste Halbjahr.

Für Mittwoch steht eine Zwischenmitteilung von Swiss Life für das dritte Geschäftsquartal an, ebenso von Vontobel. Barry Callebaut wiederum präsentiert den Abschluss für das gesamte Geschäftsjahr 2018/19 und die Private Equity Holding (PEH) für das erste Halbjahr.

Am Donnerstag steht das Geschäftsupdate von Zurich für die ersten neuen Monate an. Derweil aktualisiert LM Group die Guidance für 2019. Zudem laden Ascom und SGS zum Investorentag.

Zu Wochenschluss folgen noch das Halbjahresergebnis von Richemont und die Analysten- und Medienkonferenz von Bobst.