Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Erfreuliche Meldungen zum Handelsstreit verhalfen den US-Börsen zum Wochenauftakt zu neuen Rekordkursen. Gemäss chinesischen Medien soll das Teilabkommen zwischen den USA und China kurz vor dem Abschluss stehen. Zudem könnte Peking bereit sein, Verletzungen des geistigen Eigentums schärfer zu bestrafen.

Der Dow Jones Industrial stieg 0,7% auf 28’066,5 und liegt damit nur 24 Punkte unter dem Rekordhoch von vergangener Woche. Der S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 erreichten gestern neue Höchstmarken: Der S&P 500 (SP500 3352.85 -0.98%) gewann 0,8% auf 3133,6 Zähler und der Nasdaq 100 (Nasdaq 100 9558.641707 -1.65%) 1,2% auf 8371,9.

HP Enterprise avancierten 1,9%, obwohl der Quartalsumsatz 9% unter dem Vorquartalsniveau und unter den Erwartungen lag.

Medicines schossen 22% hoch auf 83.75 $, nachdem bekannt geworden war, dass der Arzneimittelhersteller das Übernahmeangebot von Novartis (NOVN 94.56 -1.31%) zu 85 $ pro Aktie annimmt.

Von einer Übernahmeofferte profitieren auch die Titel des Online-Brokers TD Ameritrade (+7,6%). Konkurrent Charles Schwab (+2,3%) hat das Angebot letzte Woche unterbreitet.

Die eBay-Aktien gewannen 2,1%. Die Online-Handelsplattform will ihre Online-Ticketbörse Stubhub für rund 4 Mrd. $ an den europäischen Konkurrenten Viagogo verkaufen. Viagogo hat den Sitz in Genf. Der Gründer und CEO Eric Baker hatte vor der Lancierung von Viagogo mit einem Partner Stubhub gegründet und 2007 für 307 Mrd. $ an eBay (EBAY 37.335 -0.52%) verkauft.

Sprint zogen 3,5% an. Der Widerstand der Bundesstaaten gegen die Fusion mit der Telekom-Tochter T-Mobile schmilzt. Jüngst hat Texas den Widerstand gegen das Vorhaben unter Auflagen aufgegeben.

Der Fahrdienstvermittler Uber hat erneut seine Lizenz für die Stadt London verloren. Die Valoren gaben 1,5% nach.

Asien

Die fernöstlichen Börsen nahmen die Nachrichten zum Handelskonflikt unterschiedlich auf. In Tokio notiert der Nikkei 225 0,4% höher. Auch der koreanische Kospi und der australische S&P ASX 200 legten 0,3 und 0,8% zu. Trotz dem Kursfeuerwerk in Alibaba (+6%) nach dem Börsengang in  Hongkong gab der Hang Seng leicht nach. In Festlandchina schloss der Shanghai Composite Index mehr oder weniger unverändert.

11'154.5
-0.96%
3'823.0
-1.09%
13'664.0
-0.91%
29'055.0
-1%
9'558.6
-1.65%
23'479.2
+0.34%
1.0613
-0.19%
0.9825
-0.13%
1.0802
-0.05%
1'621.28
+0.59%
59.29
+0.22%
9'504.33
-1.45%

News Vorbörse Schweiz

Georg Fischer: Die Industriegruppe Georg Fischer (FI-N 934.5 0.21%) beabsichtigt mit ihrer Division GF Piping Systems ein Joint Venture, um in den schnell wachsenden Markt für Gas- und Wasserdistribution in Ägypten einzusteigen. Die Partner sind Corys Investments  (Dubai) sowie Egypt Gas. Das Joint Venture, bei dem GF die industrielle Führung innehaben wird, will in eine neue Produktionsstätte für Rohrleitungssysteme investieren. GF und Corys werden je 37,5% halten, Egypt Gas 25. (Lesen Sie hier mehr.)

Burckhardt Compression: Der Kolbenkompressorenspezialist Burckhardt Compression (BCHN 268 -1.65%) übernimmt das US-Unternehmen Arkos vollständig. Nachdem Rechtsstreitigkeiten gelöst sind, wird die Beteiligung von 40 auf 100% erhöht und per sofort voll konsolidiert. Arkos setzt rund 70 Mio. Fr. um. Das Umsatzziel für das laufende Geschäftsjahr (per Ende März 2020) wird angepasst. Der Umsatz soll 20 bis 30 Mio. Fr. höher ausfallen als bisher angenommen. (Lesen Sie hier mehr.)

Givaudan: Der Aroma- und Riechstoffhersteller Givaudan (GIVN 3387 -0.24%) meldet eine Vereinbarung mit dem italienischen Unternehmen Indena, um dessen Geschäft mit pflanzenbasierten, aktiven kosmetischen Wirkstoffen zu übernehmen. Die fraglichen Aktivitäten generierten im vergangenen Jahr rund 8 Mio. € Umsatz. Finanzielle Details gibt es keine. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2020 vollzogen werden.

BFW Liegenschaften: Die Immobiliengesellschaft BFW Liegenschaften (BLIN 46.5 1.97%) meldet, wie zum Halbjahr angekündigt, den Verkauf von neun weiteren Liegenschaften. Zur Abrundung des Portfolios sind damit im laufenden Geschäftsjahr total dreizehn Liegenschaften zu einem Bruttoerlös von 97,6 Mio. Fr. veräussert worden. Daraus wird ein einmaliger Vorsteuergewinn von voraussichtlich 9,6 Mio. Fr. erwartet. Eine weitere zum Verkauf bestimmte Liegenschaft soll im Portfolio bleiben. (Lesen Sie hier mehr.)

Cosmo: Das Pharmaunternehmen Cosmo (COPN 84.8 0.83%) ernennt Roberto Camerini zum neuen Forschungschef. Camerini löst per Anfang 2020 Luigi Moro ab, der in den Ruhestand geht.

Vifor Pharma: Das Joint Venture der Pharmagesellschaft Vifor Pharma (VIFN 181.15 0.5%) und des deutschen Dialysespezialisten Fresenius (FRE 49.74 2.26%) Medical Care (FME 77.58 3.72%), Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma, meldet zusammen mit dem Partner ChemoCentryx positive Studiendaten für den Produktkandidaten Avacopan in der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie.

Schaffner: Beim Komponentenhersteller Schaffner (SAHN 195 -0.51%) kommt es zu einer Änderung im Verwaltungsrat. Suzanne Thoma (CEO von BKW (BKW 90.9 -1.2%)) wird an der Generalversammlung vom Januar nicht mehr zur Wiederwahl bereitstehen. Wegen der kurzen Frist bis zur GV verzichtet Schaffner darauf, ein neues Mitglied vorzuschlagen.

Tamedia: Das Medienhaus Tamedia, zu dem auch «Finanz und Wirtschaft» gehört, wird umbenannt. Ab Anfang 2020 wird die Dachgesellschaft der dezentralisierten Struktur TX Group (TAMN 104 -0.76%) heissen. Der Name Tamedia soll ab nächstem Jahr von der Geschäftseinheit Bezahlmedien getragen werden. (Lesen Sie hier mehr.)

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 26.11.2019

Wichtige Ereignisse
vom 26.11.2019

SCHWEIZ
08:30   BFS: Beschäftigungsbarometer Q3 2019
09:00   MK WillisTowerWatson: Thema Vorsorgepläne, Zürich
11:00   Jahres-MK Schweizer Brauerei-Verband, Zürich
11:00   Brauerei Schützengarten AG: BMK 2018/19, St. Gallen
Sonstige Termine
Fortsetzung im Prozess gegen die Grossbank UBS wegen Beihilfe
zur Steuerhinterziehung, Mannheim
INTERNATIONAL
TERMINE UNTERNEHEN
07:30 DEU KWS Saat, Q1-Zahlen
08:00 DEU Rocket Internet, Q3-Zahlen (Call 8.15 h)
08:30 DEU Home24, Q3-Zahlen
11:00 SWE Telia, ao Hauptversammlung
11:00 DEU DWS-Pressegespräch: Marktausblick 2020 mit Stefan Kreuzkamp,
Chef-Anlagestratege der DWS, Frankfurt
22:05 USA Hewlett Packard, Q4-Zahlen
- Ohne genaue Zeitangabe
DEU: Deutsche Börse - "Deutsches Eigenkapital Forum" (bis 27.11.19) u.a.
mit comdirect, Aumann, Suess Microtec, Singulus, Frankfurt
DEU: Allianz - Inside Allianz Series No.8, London
DEU: Scout24, Capital Markets Day
DEU: Instone Real Estate, 9Monatszahlen
IRL: CRH, Q3-Umsatz
USA: Pets at Home Group, Halbjahreszahlen
USA: Autodesk, Q3-Zahlen
USA: Best Buy, Q3-Zahlen
USA: Analog Devices, Q4-Zahlen
USA: Dell Technologies, Q3-Zahlen
Termine Konjunktur
00:50 JPN Erzeugerpreise 10/19
01:00 USA Fed-Chef Jerome Powell hält eine Rede
08:00 DEU GfK-Verbrauchervertrauen 12/19
10:00 DEU Helaba Pressegespräch "Märkte und Trends 2020: Vorhang auf!
Melodram - nächster Akt". Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirtin der
Helaba, stellt den Jahresausblick für Konjunktur und
Kapitalmärkte vor.
14:30 USA Lagerbestände Grosshandel 10/19 (vorläufig)
15:00 USA FHFA-Index 09/19
16:00 USA Verkauf neuer Häuser 10/19
16:00 USA Verbrauchervertrauen 11/19
18:00 USA Rede von Fed-Gouverneurin Brainard in New York
- Sonstige Termine
09:00 DEU Berliner Forum Aussenpolitik zu aussenpolitischen Herausforderungen
für Deutschland und Europa , Berlin
+ Eröffnungsreden von Aussenminister Heiko Maas (SPD) und der norwegischen
Aussenministerin, Ine Eriksen Søreide
+ gemeinsame Diskussion Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) u.a.
mit der spanischen Wirtschaftsministerin Nadia María Calviño und
dem irischen Finanzminister, Paschal Donohoe
09:30 DEU 19. Verhandlungstag im Cum/Ex-Verfahren, Bonn
09:30 LUX EuGH-Gutachten zur Sozialversicherung für internationale Lkw-Fahrer
10:00 DEU Beginn Nokia Innovation Days 2019, Stuttgart
10:30 DEU Vorstellung der Ergebnisse des VCD Bahntests 2019/20
"Mehr Bahn fürs Klima: Preise runter - Angebot rauf!"
11:30 DEU Bund Deutscher Versicherungskaufleute (VdK) verklagt Check 24 -
mündliche Verhandlung, München
DEU: OLG Celle entscheidet über Berufung zur Klage des Autobahn-Konsortiums
A1 mobil gegen die Bundesrepublik Deutschland, Celle
15:00 DEU Veranstaltung Deutscher Verband für Wohnungswesen,
Städtebau und Raumordnung zu Klimaschutz, Klimaziele und
CO2-Einsparung, u.a. mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD),
Berlin
17:30 DEU Diskussionsveranstaltung "WTO in der Krise,
Globalisierung in der Kritik: Wohin entwickelt sich die
internationale Handelspolitik?"
des Forums Umwelt und Entwicklung
19:00 DEU CDU-Zukunftsforum "Finanzplatz Frankfurt" mit einem Vortrag von
R+V-Chef Norbert Rollinger, Wiesbaden

(Quelle: AWP)

SMI: Zielbereich rückt näher

Die Aufwärtsdynamik beim Swiss Market Index nimmt wieder zu, neue Kursregionen rücken in Reichweite. Lesen Sie hier mehr.»

Ausblick Rohstoffe

Ölpreis tendiert höher

Der Preis für Öl der Sorte Brent hält sich zu Wochenanfang über 63 $ je Fass – noch Ende Oktober kostete der Energieträger nur 60 $. Der Ölpreis zeigt sich auch deswegen stabil, weil die Marktteilnehmer von einer baldigen Einigung zwischen den USA und China in ihrem Handelsstreit ausgehen. «Sollte es tatsächlich dazu kommen, würde ein wesentlicher psychologischer Belastungsfaktor für die Ölnachfrage im nächsten Jahr verschwinden», erklären die Analysten der Commerzbank.

Nur wenn die Nachfrage wächst, kann ein grosses Überangebot am Ölmarkt im ersten Halbjahr verhindert werden. Ende Woche veröffentlicht das Ölkartell Opec, wie viel seine Mitgliedländer gefördert haben. Die Commerzbank geht davon aus, dass die Förderung zu hoch ausfällt – und der gestiegene Ölpreis damit auf tönernen Füssen steht. Trotz der Aussicht auf eine Fortsetzung der gedrosselten Opec-Förderung und eine höhere Nachfrage.