Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Die US-Börsen setzten gestern ihre Rekordjagd fort. Laut US-Präsident Donald Trump steht das Teilabkommen mit China kurz vor dem Durchbruch. Der Dow Jones schloss 0,2% höher auf 28’121,7. Der marktbreite S&P 500 und der technologielastige  Nasdaq 100 legten ebenfalls rund 0,2% zu.

Besonders gesucht waren unter den Dow-Jones-Mitgliedern Merck & Co (+1,9%), Procter & Gamble (+1,5%) und Walt Disney (+1,3%). Mit Verlusten zwischen 0,8 und 1,8% schlossen Apple, Pfizer und Walgreens Boots Alliance.

Unter Druck waren auch die Kurse der Pharmafirmen Teva, AmerisourceBergen, Cardinal Health und McKesson, die zwischen 8 und 3% einbüssten.

Gemäss dem «Wall Street Journal» prüfen die Justizbehörden, ob Pharmahersteller und Händler von Opioiden gegen das Betäubungsmittelgesetz verstossen haben.

Der Detailhandel fiel für einmal positiv auf: BestBuy schossen 10% nach oben. Der Elektronikdetailhändler hatte Gewinn- und Umsatzerwartungen im dritten Quartal übertroffen. Auch der Sportartikelhändler Dick’s Sporting Goods (+19%) vermochte mit dem starken dritten Quartal zu überzeugen.

Dell gaben vor Bekanntgabe von durchzogenen Geschäftszahlen während der offiziellen Handelszeiten an der New Yorker Börse 3,4% nach. Konkurrent HP hatte kurz zuvor die Anleger mit den Q3-Ergebnissen enttäuscht. Die Aktien büssten am Dienstag 8% ein.

Nach dem Verlust im Vorjahresquartal schrieb der Kleiderproduzent Guess (+3,2%) im dritten Quartal wieder Gewinn.

Asien

Auch an den asiatischen Aktienmärkten ging es mehrheitlich weiter aufwärts. Der japanische Nikkei 225 notiert 0,3% höher, während der australische S&P ASX 200 fast 1% gutgemacht hat. Der südkoreanische Kospi zog 0,3% an. Nach der Erholung der vergangenen Tage konsolidierten die Kurse am Hongkonger Hang Seng etwas. Auch der Shanghai Composite drehte im Verlauf des Handelstages ins Minus.

11'154.5
-0.96%
3'823.0
-1.09%
13'664.0
-0.91%
29'057.0
-0.99%
9'563.6
-1.6%
23'479.2
+0.34%
1.0616
-0.16%
0.9829
-0.09%
1.0801
-0.07%
1'621.78
+0.63%
59.53
+0.63%
9'581.72
-0.65%

News Vorbörse Schweiz

Ems-Chemie: Der Hersteller technischer Kunststoffe verkauft die auf Airbag-Anzünder spezialisierte Tochter Patvag. Käuferin ist die österreichische Hirtenberger Holding. Mit dem Schritt will sich Ems-Chemie (EMSN 636 -0.08%) nach eigenen Aussagen auf das Geschäft mit Hochleistungspolymeren konzentrieren. Der Beitrag von Patvag zum Umsatz von Ems-Chemie betrug weniger als 1%.

MCH Group: Die Messebetreiberin MCH Group (MCHN 22.4 0%) steuert auf eine ausserordentliche Generalversammlung zu. Eine solche sei von einer Grossaktionärsgruppe gefordert worden, teilte das Unternehmen mit. Die Aktionäre verlangen die Einleitung einer Sonderprüfung zur Strategie, die Offenlegung von Geschäftsbüchern und eine Statutenänderung. Hintergrund ist die Uneinigkeit um die Zukunft der Sparte Live Marketing Solutions, die unter anderem Strategieberatung anbietet. (Lesen Sie hier mehr.)

Stadler Rail: Der Zugbauer hat in Aserbaidschan einen Auftrag im Umfang von rund 115 Mio. € an Land gezogen. Der Auftrag von Aserbaidschan Eisenbahn umfasst neben zehn Triebzügen des Typs Flirt auch Ersatzteile und Depotausrüstung. Wie Stadler Rail (SRAIL 48.94 -0.77%) mitteilt, sollen die ersten Züge 2022 ausgeliefert werden.

Alpiq: Die Börsenbetreiberin SIX hat die Dekotierung der Alpiq-Aktien per 17. Dezember genehmigt. Der Rückzug von der Börse ist die Folge des öffentlichen Kaufangebots der Grossaktionäre. Alpiq (ALPH 70 0%) erwartet von der Dekotierung Kosteneinsparungen im tiefen einstelligen Millionenbereich. (Lesen Sie hier mehr.)

Edisun: Der Solarstromspezialist Edisun (ESUN 131 -0.76%) hat den Preis für seine neuen Aktien, die im Rahmen der laufenden Kapitalerhöhung ausgegeben werden, bei 125 Fr. festgelegt. Insgesamt seien 415’000 neue Namenaktien für total 51,9 Mio. Fr. bei bisherigen und neuen Investoren platziert worden. (Lesen Sie hier mehr.)

Aevis Victoria: Die Beteiligungsgesellschaft Aevis (AEVS 14 0%) Victoria baut über ihre Tochter Swiss Hotel Properties das Hotelgeschäft aus. Acht Hotelimmobilien mit 640 Zimmern und mehr als 70’000 Quadratmetern gehen von CS REF Hospitality in das Portfolio von Swiss Hotel Properties über.

Implenia: Der Baukonzern Implenia (IMPN 41.58 0.43%) bekommt per 1. Januar 2020 einen neuen Leiter für die Division Tiefbau. Christian Späth wird den Posten vom bisherigen Divisionsleiter René Kotacka übernehmen.

Evolva: Der Verwaltungsrat des Biotech-Unternehmens Evolva (EVE 0.2705 1.88%) hat Beat In-Albon als neuen Verwaltungsratspräsidenten vorgeschlagen. Die Wahl soll an der Generalversammlung vom 15. April 2020 stattfinden. (Lesen Sie hier mehr.)

Lonza: Der Pharmazulieferer wird für die in Pfäffikon SZ domizilierte Dinaqor den Produktkandidaten Dina-001 herstellen. Lonza (LONN 420.4 -0.54%) wird dabei präklinische, klinische und kommerzielle Produktionsunterstützung liefern.

Pargesa: Arnaud Vial, Verwaltungsrat von Pargesa (PARG 79.9 -1.96%), ist im Alter von 66 Jahren verstorben. Die Beteiligungsgesellschaft gab seinen Tod am Dienstagabend bekannt. Vial arbeitete die letzten dreissig Jahre für Pargesa und bekleidete unter anderem die Funktionen des Generalsekretärs, des Geschäftsführers und des Verwaltungsrats.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 27.11.2019

Wichtige Ereignisse
vom 27.11.2019

SCHWEIZ
07:30   Montana Tech: Ergebnis Q3
08:45   MK CS: Investment Outlook 2020, Zürich
10:00   CS-CFA Index November
11:00   MK ZKB: Market Outlook 2020, Zürich
INTERNATIONAL
TERMINE UNTERNEHEN
07:00 DEU Knorr-Bremse, Q3-Zahlen (Call 13.30 h)
07:00 LUX Aroundtown, Q3-Zahlen
08:00 GBR British American Tobacco, Pre-close Trading Update
10:00 NLD KPN, ao Hauptversammlung
- Ohne genaue Zeitangabe
DEU: Deutsche Börse - "Deutsches Eigenkapital Forum" (bis 27.11.19)
u.a. mit Hapag-Lloyd, Zur Rose Group, Deutsche Bank,
CropEnergies, Frankfurt
AUT: Immofinanz, 9Monatszahlen
USA: Deere, Q4-Zahlen
USA: Michael Kos, Q3-Zahlen
Termine Konjunktur
08:00 DEU Importpreise 10/19
08:45 FRA Verbrauchervertrauen 11/19
10:00 ITA Verbrauchervertrauen 11/19
11:30 DEU Anleihe / Laufzeit: 5 Jahre / Volumen: 3 Mrd EUR
14:30 USA BIP Q3/19 (2. Veröffentlichung)
14:30 USA Privater Konsum Q3/19 (2. Veröffentlichung)
14:30 USA Auftragseingang langlebige Güter 10/19 (vorab)
14:30 USA Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
15:45 USA MNI Chicago PMI 11/19
16:00 USA Private Einkommen und Ausgaben 10/19
16:00 USA Schwebende Hausverkäufe 10/19
16:30 USA Energieministerium, Ölbericht (Woche)
20:00 USA Fed Beige Book
DEU: DIW-Konjunkturbarometer
- Sonstige Termine
09:30 DEU Pk Dekabank zu Konjunkturprognose, Frankfurt
09:00 DEU Bundestag mit Generaldebatte zum Bundeshaushalt 2020 u.a.
Etats Kanzleramt, Auswärtiges Amt, Verteidigung, Entwicklungshilfe
09:30 DEU 20. Verhandlungstag im Cum/Ex-Verfahren, Bonn
11:00 DEU Pressegespräch Citi, Freshfields und McKinsey zum Markt für
Unternehmensübernahmen (M&A), Frankfurt
12:00 DEU Jahres-Pk Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)
zur Entwicklung von Konjunktur, Finanzmärkten,
Versicherungswirtschaft, Berlin
DEU: Fortsetzung Prozess um Insolvenz des Windpark-Projektentwicklers
Windreich, Stuttgart
12:00 DEU BGH verkündet Urteil zum Geschäftsmodell von
Internet-Rechtsdienstleistern wie Wenigermiete.de
19:00 DEU Rede Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Vorabend der
DIHK-Vollversammlung, Berlin

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: Nur die Statistik hilft weiter

Trotz der Rekordjagd beim Swiss Market Index sollten Anleger nicht zu euphorisch werden. Lesen Sie hier mehr dazu.

Ausblick – Neue derivative Produkte

Credit Suisse lanciert Callable BRC auf Barry Callebaut, Lindt & Sprüngli und Mondelez mit einem Coupon von 6% p.a.

Neu in Zeichnung bei der Credit Suisse (CSGN 13.565 0%) ist ein Callable Barrier Reverse Convertible in Franken auf Barry Callebaut (BARN 2222 0.36%), Lindt & Sprüngli (LISN 93500 0%) und Mondelez mit einem Coupon von 6% p.a. und einer Barriere von 69% (Valor 49 346 307).

Der Callable Barrier Reverse Convertible zahlt einen fixen Coupon von 6% p.a. Der Emittent hat das Recht, das Produkt frühzeitig zu 100% zurückzuzahlen (in diesem Fall frühestens nach sechs Monaten).

Falls das Produkt nicht frühzeitig zurückgezahlt wird, und sofern alle Basiswerte während der Laufzeit über der Barriere von 69% notieren, werden bei Verfall 100% des Nominalwerts zurückgezahlt. Andernfalls kann sich die Rückzahlung in bar um die Negativperformance des Basiswerts mit der schlechtesten Wertentwicklung reduzieren und das Produkt somit einen Verlust verzeichnen.

Zeichnungsschluss ist am 3. Dezember um 15 Uhr, die Anfangsfixierung findet am selben Tag statt. Die Laufzeit des Produkts beträgt fünfzehn Monate (unter Vorbehalt einer frühzeitigen Rückzahlung). Nach der Klassifikation der Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte SVSP (vgl. www.svsp-verband.ch unter der Rubrik «Strukturierte Produkte PRO») handelt es sich um ein Renditeoptimierungsprodukt (Barrier Reverse Convertible, 1230*).